Kursbeschreibungen

 

K01

Sonografische Differenzierungen

Sonographie von „Kopf bis Fuß“ – sonographische Zeichen fetaler Entwicklungsstörungen und perinatales Management.

Moderation:     

Sevgi Tercanli, Basel
Julia Lange, Berlin

 

K02

Simulation geburtshilflicher Notfälle

Schicksalhaftes Lernen am Menschen war früher – die Simulation am Modell schicksalsunabhängig, ungefährlich und erheblich effektiv.

Moderation:     

Christoph Scholz, Ulm
Schneider, Neukölln

 

K03

Fetale Herzfunktionsdiagnostik

Nicht nur die Anatomie, sondern auch seine Funktion stehen im Zentrum dieses Kurses.

Moderation:     

Arne Willruth, Bonn
Roland Axt-Fliedner, Gießen

 

K04

Nahtkurs Theorie & Praxis

Die anatomisch regelrechte Versorgung von Geburtsverletzungen durch Geburtshelfer verhindert Langzeitmorbidität. In praktische Übungen werden die operativen Fertigkeiten trainiert.

Moderation:     

Kathrin Beilecke, Berlin
Ralf Tunn, Berlin

 

K05

Neugeborenen-Reanimation (für Hebammen)

Die primäre Adaptation des Neugeborenen kann vollkommen überraschend gestört sein. Was ist dan zu tun?

Moderation:     

Welfhard Schneider, Berlin
Mikosch Wilke, Berlin

 

K06

Simulationstraining (Präeklampsie, PPH, Vorgehensschemata, vaginal, operativ, maternal life support, Notfallsectio)

Nicht nur geburtshilfliche Handgriffe, sondern therapeutische Konzepte müssen trainiert werden. Dieser Kurs vermittelt Praxis-orientierte Konzepte.

Moderation:     

Irene Hösli, Basel
Marcus Rall, Tübingen

 

K07

Neugeborenen-Reanimation (für Ärzte)

Praktische Anleitung zur Erst-Versorgung des anpassungsgestörten Neugeborenen durch Geburtshelfer.

Moderation:     

Thomas Kühn, Berlin
Annett Kalbér, Berlin

 

K08

Der komplizierte Kaiserschnitt, z.B. schwierige Kopfentwicklung bei Sectio

Sekundäre Kaiserschnitte bergen manchmal unerwartete Probleme der Kindentwicklung. Neue Konzepte, Tipps und Tricks sind dann gefragt...

Moderation:     

Roland Zimmermann, Zürich
Sven Seeger, Halle

 

K09

Ultraschall: Videotraining für Fortgeschrittene

Ein bewährtes Konzept der Simulation dient der Perfektion bei der Sonographie – von einfachen bis zu komplizierten Befunden.

Moderation:     

Christoph Berg, Bonn
Annegret Geipel, Bonn

 

K10

Fetale Echokardiographie für Anfänger

Kongenitale Herzfehler – zu selten erkannt! Welche Basisuntersuchungen eignen sich zur Verbesserung der Detektionsrate?

Moderation:     

Rabih Chaoui, Berlin
Kai-Sven Heling, Berlin

 

K11

Hands on-Workshop, GynZone: Basics für Naht von Geburtsverletzungen für Assistenzärzte und Hebammen 

Ziel des Workshops ist das Training basaler chirurgischer Fertigkeiten.

Moderation:     

Peggy Seehafer, GynZone, Hamburg
Sara Kindberg, Aarhus, DK

 

K12

Vaginaloperative Geburt (Vakuum & Forzeps)

Wozu muss ich mit einer geburtshilflichen Zange umgehen können, wenn es doch das Vakuum gibt? Das kann man nur beantworten, wenn man weiß, wie es geht.

Moderation:      Holger Maul, Hamburg

 

K13

Geburtshilfliches Handling im Notfall

Notfall unter der Geburt – es geht schneller als man denkt. Adäquates Handeln des Einzelnen und im Team ist die Voraussetzung zur sicheren Beherrschung der Situation – mit bewährtem transatlantischen Flair.

Moderation:     

Amos Grünebaum, New York
Dieter Grab, München

 

K14

Geburtshilfe für Kinderärztinnen und Kinderärzte

Jenseits von Notfällen und Kaiserschnitten sollte der inhaltliche Sinn des Handelns Grundlage für interdisziplinäre Teamarbeit sein.

Moderation:      Peter Brockerhoff, Mainz

 

K15

Geburt aus Beckenendlage + Wendung

Wie können die Geburts-Optionen bei Beckenendlage optimiert werden. Wann und wie kann das Kind gewendet werden oder vaginal geboren werden?

Moderation:

Birgit Seelbach-Göbel
Ulrike Harder, Berlin

 

K16

Schulterdystokie

Technische Beherrschung der Lösung von schwerer Schulterentwicklung und Schulterdystokie im Ernstfall. Ziel ist es, zunächst auch im Notfall die Ruhe zu bewahren und adäquat zu handeln.

Moderation:     

Ulrike Harder, Berlin
Gregor Seliger, Halle

 

K17

Update Dopplersonographie

Videotraining auch für die Dopplersonographie? – warum eigentlich nicht. Es gibt genügend außer A. uterina und A. umbilcalis.

Moderation:     

Constantin von Kaisenberg, Hannover
Christoph Brezinka, Innsbruck

 

K18

Ultraschallkurs Diagnostik am Neugeborenen

tba

Moderation:      Karl-Heinz Deeg, Bamberg

 

K19

Interaktive CTG-Interpretation

Der bewährte interaktive Kurs hat nichts an Attraktivität eingebüßt. Es geht darum, Missverständnisse bei der CTG-Interpretation zu vermeiden.

Moderation:     

Christiane Schwarz, Hannover
Zuhal Stella Al-Dulaimi, Recklinghausen

 

K20

FMF-Kurs mit Zertifikat

Nicht-invasive Genetik bedeutet nicht das Ende der FMF-Kurse – eher im Gegenteil wird das Spektrum erweitert. Der Kurs führt mitten in ein aktuell sehr dynamisches Gebiet – die pränatale Diagnostik i.w.S.

Moderation:     

Oliver Kagan, Tübingen
Bernd Eiben, Essen
Jochen Hackelöer, Hamburg
Maximilian Schmid, Wien
Kai-Sven Heling, Berlin